Kirschblütenkönigin Marie I. gekrönt

Am 25. Juni hat im Rahmen des Mülheim-Kärlicher Stadtfestes Marie I. das Amt der Kirschblütenkönigin übernommen.

Die neue Repräsentantin ist 18 Jahre alt und besucht das Bischöfliche Cusanus-Gymnasium in Koblenz. In ihrer Freizeit ist Marie beigeisterte Reiterin. Sie ist sehr naturverbunden und liebt die Ausritte auf den schönen Wanderwegen in Mülheim-Kärlich. Außerdem ist sie leidenschaftliche Tänzerin. Schon mit vier Jahren stand sie als „Minimöhnchen“ auf der Bühne und ist bis heute noch ein Mitglied der Ki und Ka „Vergnügt 1920“ Kärlich e.V..

Durch die bestehende Freundschaft mit der ehemaligen Kirschblütenkönigin Franziska I. konnte die Amtsnachfolgerin bereits viele Einblicke in die Aufgaben und Aktivitäten eines solchen Amtes bekommen.

Ihre große Verbundenheit zu den Kirschen zeigt sich unter anderem durch einen verwandtschaftlichen Bezug. Schon als Kleinkind begleitete sie ihren Onkel, der Landwirt ist, gerne ins Feld, um dort bei der Ernte zu helfen.

Marie freut sich auf eine ereignisreiche Regentschaft als neue Kirschblütenkönigin.

Die Stadt Mülheim-Kärlich bedankt sich bei der scheidenden Kirschblütenkönigin Franziska I. für die hervorragende Repräsentation während ihrer zweijährigen Amtszeit. 


 

Die amtierende Kirschblütenkönigin Marie I.