Ehrung für Uli Klöckner und Rosemarie Acher

In der Sitzung des Stadtrates am 7. April wurde Stadtbürgermeister Uli Klöckner für seine 25-jährige Tätigkeit im Dienste der Stadt Mülheim-Kärlich geehrt.

In seiner Laudatio ließ Bürgermeister Georg Hollmann den Werdegang von Uli Klöckner  Revue passieren: Seit 1991 übt der heutige Stadtchef kommunale Ehrenämter in der Stadt Mülheim-Kärlich aus. So war er in der Zeit vom 07.03.1991 bis zum 10.07.2004 Erster Beigeordneter der Stadt. Inzwischen 12 Jahre lang, seit dem 10.07.2004, leitet Uli Klöckner als Stadtbürgermeister die Geschicke der Stadt Mülheim-Kärlich.

In den 25 Jahren begleitete Uli Klöckner eine Vielzahl bedeutender Projekte. Die Fertigstellung zahlreicher Baugebiete, die Erweiterung des Gewerbeparks, die Umgestaltung des Platzes „Château-Renault“ sowie der aktuelle Bau der drei neuen Grundschulen in Mülheim-Kärlich stellen nur einen kleinen Auszug des Wirkens von Stadtbürgermeister Klöckner dar. 

Georg Hollmann dankte Uli Klöckner für die gute und vertrauensvolle Zusammenarbeit. „Deine fachliche Kompetenz, Deine Zielstrebigkeit und Beharrlichkeit und nicht zuletzt auch Dein großes Engagement in den vergangenen 25 Jahren gilt es heute zu würdigen. Dafür und auch für Deine der Allgemeinheit geleisteten, treuen Dienste  spreche ich Dir meinen Dank und meine Anerkennung aus“, so Bürgermeister Hollmann. Er wies des Weiteren darauf hin, dass Uli Klöckner sich stets für die Belange der Stadt Mülheim-Kärlich einsetzt, ohne die Verbandsgemeinde Weißenthurm als Ganzes aus dem Blick zu verlieren.

Georg Hollmann überreichte dem Jubilar eine Dankurkunde der Verbandsgemeinde Weißenthurm sowie des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz. Die Beigeordneten der Stadt Mülheim-Kärlich sowie die Fraktionsvorsitzenden des Stadtrates schlossen sich den Glückwünschen an. 

Neben Stadtbürgermeister Uli Klöckner konnte auch Rosemarie Acher auf eine 25-jährige Mitgliedschaft im Stadtrat zurückblicken. Rosemarie Acher ist seit 1991 für die CDU-Fraktion kommunalpolitisch im Stadtrat für Mülheim-Kärlich aktiv. Bürgermeister Georg Hollmann lobte zusammen mit Stadtbürgermeister Uli Klöckner die große Einsatzbereitschaft und das Gespür der Kommunalpolitikerin für die Bedürfnisse ihrer Mitmenschen. Auch sie erhielt eine Dankurkunde der Verbandsgemeinde Weißenthurm sowie des Gemeinde- und Städtebundes Rheinland-Pfalz. 

Bildunterzeile: (v.l.n.r.) Beigeordneter Bernd Bruckner, Beigeordneter Gerd Harner, SPD-Fraktionsvorsitzender Achim Bermel, Bürgermeister Georg Hollmann, Beigeordneter Albert Weiler, Stadtbürgermeister Uli Klöckner, Stadtratsmitglied Rosemarie Acher, CDU-Fraktionsvorsitzender Joachim Rünz sowie FWG-Fraktionsvorsitzender Ralf Schmorleiz.

Pressemitteilung der Verbandsgemeinde Weißenthurm